Ankündigung: Öffentliche Infoveranstaltungen

13.01.2011

Veranstalter:

BI Gesundes Wertachtal e. V. und Bund Naturschutz Bayern e. V.

Termine:

  • Mittwoch 19.01.2011, 19:30 Uhr Gasthof Rauch in Ettringen

2 Kommentar(e) - Hier können sie einen Kommentar schreiben

Dioxine, Papierherstellung und die Abfallverbrennung

10.01.2011

DioxineDas Seveso-Gift ist auch ein Dioxin.



Beitrag vom Dezember


3 Kommentar(e) - Hier können sie einen Kommentar schreiben

Seit längerem erwartet ...

22.12.2010
2 Kommentar(e) - Hier können sie einen Kommentar schreiben

Anmerkungen aus der BI zum Jahresende

22.12.2010








keine Kommentare vorhanden - Hier können Sie einen Kommentar schreiben

Bericht mit den Warnungen des Umweltbundesamtes zum Quecksilber in Energiesparlampen.

17.12.2010



In Ihrem Bericht gibt die Fa. Osram die vom Gesetzgeber erlaubte Menge Quecksilber je Energiesparlampe mit 5 mg an.

Mit einem Taschenrechner kann man sich nun sehr leicht ausrechnen, dass die
Umgerechnet auf die laut Ihrem Bericht weniger quecksilberhaltigen Energiesparlampen der Firma Osram ("nur" 1,5 bis 3 mg Quecksilber) sind das .


5 Kommentar(e) - Hier können sie einen Kommentar schreiben

Zeitung Augsburger Allgemeine schreibt: "Alles unbegründet?"

25.11.2010


keine Kommentare vorhanden - Hier können Sie einen Kommentar schreiben

Video von der Demo gegen die Müllverbrennung in Ettringen von Lang Papier

25.11.2010

Auf unserer Seite Multimedia>Filme finden Sie ein  

In diesem Video sind die Ansprache des Vorstandes sowie der Demonstrationszug zu sehen.


keine Kommentare vorhanden - Hier können Sie einen Kommentar schreiben

Wir danken den Unterzeichnern des offenen Briefes

16.11.2010

 


keine Kommentare vorhanden - Hier können Sie einen Kommentar schreiben

Demo am 13. November 2010 um 10.00 Uhr

16.11.2010





Am Samstag den 13. November um 10.00 Uhr vor dem Haupttor der Firma Lang.


Die Genehmigung erfolgte:

 





Spenden Sie auf unser Konto:

Raiba Hiltenfingen,

BLZ 720 691 05,

Kto-Nr. 0200745111.


Auch durch einen  Anruf auf der nachstehenden Spendenhotline

von 5 Euro pro Anruf:

Tel:  0900-1-300 112


keine Kommentare vorhanden - Hier können Sie einen Kommentar schreiben